English
home
Projekte
Ausstellungen
Texte
Videos
Kataloge/Editionen
Kontakt

 

The Street Of Hope - Die Straße der Hoffnung

ein Projekt in Kooperation mit Center for Independent Social Research, St. Petersburg (CISR)

Das Projekt setzt sich mit den dynamischen Veränderungen der urbanen Lebenswelt von St. Petersburg auseinander. Im Mittelpunkt stehen St. Petersburger Taxifahrer. Sie sind zu Hause im öffentlichen Raum und Fachleute, wenn es um die Wahrnehmung von Veränderungen und Brüchen, oder auch langfristige Alltagsbeobachtung geht. In Zusammenarbeit mit dem Center for Independent Social Research wurde das Expertenwissen der Taxifahrer über urbane Veränderungen aktiviert. Ihre Kenntnisse bereichern und ergänzen den öffentlichen Diskurs, der üblicherweise von Stadtplanern, Politikern und Investoren geführt wird, auf demokratische Weise um die Perspektive „direkt von der Straße“.

REINIGUNGSGESELLSCHAFT befragte Taxifahrer in Zusammenarbeit mit Sozialwissenschaftlern zu ihren Perspektiven auf den Stadtraum. Anhand ihrer Erlebnisse wurden neue Straßen- oder Ortsnamen für St. Petersburg erfunden. Der neue Name steht für den jeweiligen Aspekt der gesellschaftlichen Veränderung, welcher Teil der Erzählung ist. Das Projekt ist eine künstlerische empirische Feldforschung, deren Ergebnisse in einem Film verdichtet werden.

Im zweiten Schritt des Projektes erfolgt die Transformation des gewonnenen Wissens in den öffentlichen Raum. Dafür wird der Film in einem PKW gezeigt. Das Auto funktioniert gleichzeitig als Display und atmosphärische Verdichtung. Die Installation erlaubt es, die Inhalte des Projektes durch öffentliche Partizipation zu diskutieren und ergänzen. Im Inneren des Autos liegen Stadtpläne von St. Petersburg zum Mitnehmen aus. Auf dem Stadtplan sind die Straßen- und Ortnamenvorschläge des Projektes eingetragen. Er ist mit der Aufforderung versehen, die Straßen- und Ortsnamen zu kommentieren und zu ergänzen. Ziel des Projektes ist die Entstehung eines Denkraumes, der gesellschaftliche Utopien und Alltagsrealität in Beziehung setzt und verdichtet.

Partnerorganisation: Centre for Independent Social Research (CISR)
www.cisr.ru
Oleg Pachenkov, (CISR)
Lilia Voronkova, (CISR/free lance)

gefördert von: Goethe Institut St. Petersburg
www.goethe.de

 

download des Stadtplanes als PDF

 

 
The Street of Hope from REINIGUNGSGESELLSCHAFT on Vimeo.
 
Präsentation der Installation in der Ausstellung Dissident Desire bei District Berlin von Oktober bis Dezember 2013. Die Ausstellung wurde von Susanne Husse und Lorenzo Sandoval kuratiert.
 
photos: Gaby Steiner
 
   
zurück